Ofenzwiebeln ohne Kummer

Aus LECKER 10/2020
4.57143
(7) 4.6 Sterne von 5
Ofenzwiebeln ohne Kummer Rezept

Dieses Mal bleiben die Augen trocken. Denn um Zwiebeln zu füllen, müssen sie nur gegart ausgehöhlt, nicht geschnitten werden. So lecker, da kommen uns doch ein paar Freudentränen.

Zutaten

Für Personen
  • 8   große rote Zwiebeln 
  • 6 EL  Olivenöl 
  • 100 ml  Gemüsebrühe 
  • 100 Couscous 
  • 40 getrocknete Softaprikosen 
  • 4 Stiele  Petersilie 
  • 100 Feta 
  •     Salz und Pfeffer 
  •     Alufolie 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Die Zwiebeln auf der Wurzelseite begradigen. Zwiebeln waschen, trocken tupfen und mit 4 EL Öl fetten. In eine ofenfeste Form (oder auf ein Blech) setzen. 250 ml Wasser angießen, mit Alufolie abdecken und im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 180 °C) 40 – 45 Minuten backen.
2.
Für die Füllung Brühe mit 1 EL Öl aufkochen. Couscous in einer großen Schüssel mit der Brühe übergießen und zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. Inzwischen Aprikosen fein würfeln. Petersilie waschen und die Blätter hacken. Feta zerbröseln. Couscous mit einer Gabel auflockern. Aprikosen, Petersilie, Feta und 1 EL Öl untermischen.
3.
Zwiebeln aus dem Ofen holen, 10 –15 Minuten abkühlen lassen, dann jeweils einen ­Deckel abschneiden und vorsichtig aushöhlen. Zwiebelfleisch hacken und in die Füllung rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Füllung in die ausgehöhlten Zwiebeln verteilen. In die ofenfeste Form (oder auf das Blech) setzen und im heißen Backofen bei der gleichen Temperatur 6 – 8 Minuten backen. Mit etwas Schmand servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved