Orangen-Mürbeteigplätzchen

2
(1) 2 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

  • 3   unbehandelte Orangen  
  • 600 g   Mehl  
  • 200 g   Puderzucker  
  • 400 g   Butter oder Margarine  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 3   Eigelb (Größe M) 
  • 3 EL   Orangenmarmelade  
  • 2 Päckchen (à 150 g)  weiße Kuverture  
  •     Mehl zum Ausrollen 
  •     Backpapier  

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Orangen waschen, trocken tupfen. Von 2 Orangen die Schale fein abreiben. Mit Mehl, Puderzucker, Fettflocken und Ei in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes gut durcharbeiten. Mit kühlen Händen schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt 1 Stunde kalt stellen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn (ca. 3 mm) ausrollen. Jeweils 40 Plätzchen mit einem Wellenausstecher (ca. 7 cm Ø) und 40 runde Plätzchen (ca. 5 cm Ø) ausstechen. Aus den runden Plätzchen jeweils 1 kleines Herz ausstechen. Alle Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Taler von der Unterseite mit kurz erwärmter Marmelade bestreichen und auf die Plätzchen mit Wellenrand drücken. Kuverture im heißen Wasserbad schmelzen, in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Schokolade in die Herzform spritzen. Die restliche Orange dünn abschälen. Schale in feine Streifen schneiden. Die Plätzchen damit garnieren. Ergibt ca. 45 Stück
2.
Herzen: Krömer-Zolnir
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 180 kcal
  • 750 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved