close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Pasta „pronto puttanesca“

Aus LECKER-Sonderheft 2/2019
3
(3) 3 Sterne von 5

Ein Glas Oliven findet sich in jeder Küche. Und war da nicht noch eine angebrochene Packung Salami im Kühlschrank? Die sorgt mit herzhaftem Crunch für einen Twist – sodass keiner mehr an Reste-Essen denkt

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 2 EL   Öl  
  • ca. 10 Scheiben (fein)  Salami  
  • 3   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  •     Salz, Zucker, Pfeffer  
  • 2 Dosen (à 425 ml)  stückige Tomaten  
  • 70 g   schwarze Oliven ohne Stein 
  • 500 g   Nudeln (z.B. Spaghettoni) 
  • 2 EL   Kapern  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Salami-Crunch Öl in einem Topf erhitzen, Salami darin knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
2.
Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, beides fein würfeln und im verbliebenen heißen Salami-Öl ­andünsten. Mit Salz und 1 TL Zucker würzen. Die ­stückigen Tomaten zufügen, aufkochen. Die Oliven nach Belieben halbieren und unterrühren. Soße ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.
3.
Inzwischen reichlich Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) in einem Topf aufkochen. Nudeln darin nach Packungs­anweisung bissfest garen. Kapern in die Soße rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen (evtl. 3 EL Nudelwasser in die Soße geben), kurz ab­tropfen lassen und wieder in den Topf geben. Tomatensoße untermischen. Salami-Crunch darüberbröseln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 600 kcal
  • 22 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 88 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved