close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Pastinakencurry mit Korianderpesto

Aus LECKER 1/2019
4
(6) 4 Sterne von 5

Alles Gerüchte! Kartoffeln sind keine Dickmacher. Denn auf die Zubereitung kommt’s an: Mit Pastinaken, ­Kichererbsen und Tomaten im Curry ­geköchelt sind sie nämlich tolle Fitnesshelfer.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 800 g   Pastinaken  
  • 500 g   Kartoffeln  
  • 3 EL   Öl  
  • 1-2 TL   Currypaste  
  • 1 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 1 Topf   Koriander  
  • 4 EL   Pesto (Glas) 
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen  
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  stückige Tomaten  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 250 g   Vollmilchjoghurt  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Pastinaken und Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Knoblauch­würfel sowie Currypaste darin ca. 2 Minuten andünsten. Pastinaken, Kartoffeln und 3⁄4 l Wasser zugeben. Aufkochen und Brühe einrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.
2.
Inzwischen Koriander waschen, trocken schütteln, hacken. Mit dem Pesto verrühren. ­Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen. Mit Tomaten zum Curry geben, aufkochen und zugedeckt weitere ca. 5 Minuten köcheln. Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Joghurt und Pesto in Schalen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 290 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved