Pastinakencurry mit Korianderpesto

Aus LECKER 1/2019
4
(1) 4 Sterne von 5

Alles Gerüchte! Kartoffeln sind keine Dickmacher. Denn auf die Zubereitung kommt’s an: Mit Pastinaken, ­Kichererbsen und Tomaten im Curry ­geköchelt sind sie nämlich tolle Fitnesshelfer.

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 800 g   Pastinaken  
  • 500 g   Kartoffeln  
  • 3 EL   Öl  
  • 1-2 TL   Currypaste  
  • 1 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 1 Topf   Koriander  
  • 4 EL   Pesto (Glas) 
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen  
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  stückige Tomaten  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 250 g   Vollmilchjoghurt  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Pastinaken und Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Knoblauch­würfel sowie Currypaste darin ca. 2 Minuten andünsten. Pastinaken, Kartoffeln und 3⁄4 l Wasser zugeben. Aufkochen und Brühe einrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.
2.
Inzwischen Koriander waschen, trocken schütteln, hacken. Mit dem Pesto verrühren. ­Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen. Mit Tomaten zum Curry geben, aufkochen und zugedeckt weitere ca. 5 Minuten köcheln. Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Joghurt und Pesto in Schalen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 290 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved