Pflaumen-Zwieback-Kuchen

Aus kochen & genießen 29/2002
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Zwieback  
  • 1,2 kg   Pflaumen oder Zwetschen  
  • 200 g   Butter oder Margarine  
  • 125 g   Zucker  
  • 2 TL   Zimt  
  • 100 g   gemahlene Mandeln  
  • 500 g   Schmand oder Crème fraîche  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 75 g   Puderzucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 5 EL (50 g)  Mandelblättchen  
  • 75 g   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Melisse zum Verzieren 
  •     Fett für die Form 
  • 1   großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Springform (26 cm Ø; mind. 8 cm hoch) fetten. Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle grob zerbröseln. Hälfte Zwieback in der Form verteilen. Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und längs zur Hälfte einschneiden. Fett bei schwacher Hitze schmelzen. Zucker, Zimt und Mandeln mischen. Hälfte auf den Zwieback streuen. Hälfte flüssiges Fett darübergießen, mit der Hälfte Pflaumen belegen. Rest Zwieback, dann übriges Mandel-Zucker-Gemisch daraufgeben. Rest Fett darauf gießen. Übrige Pflaumen darauf verteilen. Schmand, Eier, Puderzucker und Salz verrühren. Nach und nach über den Kuchen gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 ° C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. In der Form ganz auskühlen lassen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Konfitüre erhitzen und durch ein Sieb streichen. Den Kuchenrand damit bestreichen. Mandelblättchen daran drücken. Kuchen mit Melisse verzieren
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden. Foto:
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved