close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Pinguin on Ice

Aus LECKER-Sonderheft 4/2015
5
(1) 5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Becher
  • 1 EL   Puderzucker  
  • 1⁄2 EL   kaltes Wasser  
  • 4   Minischokokekse mit Creme­füllung  
  • 12   rote Zuckerherzen  
  • 4   kleine Holzspieße  
  • 4   Kugeln Vanilleeis (à ca. 50 g) 
  • 125 g   Zartbitterschokolade  
  • 75 g   Vollmilchschokolade  
  • 600 ml   Vollmilch  
  • 50 g   Backkakao  
  • 75 g   Zucker  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
1 EL Puderzucker mit 1⁄2 EL kaltem Wasser verrühren und in einen kleinen Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden. Auf 4 Minischokokekse mit Creme­füllung Pinguinaugen und -brust spritzen. 4 rote Zuckerherzen als Schnabel hineinstecken.
2.
Für die Füße am Keksrand 2 Tropfen Guss spritzen. Übrige Zuckerherzen daransetzen. Guss trocknen lassen. Zwischen die Pinguinfüße je 1⁄2 kleinen Holzspieß in die Cremefüllung stecken. Aufgespießte Pinguin­kekse in 4 Kugeln (à ca. 50 g) Vanilleeis stecken.
3.
Für die heiße Schokolade 125 g Zartbitterschokolade und 75 g Vollmilchschokolade in Stücke brechen und 600 ml Vollmilch kurz aufkochen. Vom Herd ziehen. 50 g Backkakao, Schokolade und 75 g Zucker zugeben.
4.
Unter Rühren schmelzen.
5.
Die heiße Schokolade in Becher füllen. Pinguine auf Vanilleeisscholle vorsichtig hineinsetzen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved