Provencalische Kaninchenkeulen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Kaninchenkeulen (à ca. 300 g)  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Öl  
  • 250 g   Zwiebeln  
  • 250 g   Möhren  
  • 500 g   Champignons  
  • 1/2 TL   getrockneter oder 1 kleines Bund frischer Thymian  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1/8 l   klare Brühe (Instant) 
  • 1/4 l   trockener Weißwein  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Kaninchenkeulen waschen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Kaninchenkeulen darin rundherum braun anbraten, herausnehmen. Zwiebeln schälen, halbieren und im Fett glasig anbraten.
2.
Möhren und Champignons putzen und waschen. Dicke Möhren der Länge nach vierteln, sehr große Pilze halbieren. Gemüse im Bratfett andünsten. Kaninchenkeulen zugeben. Thymian in den Topf geben. Petersilie waschen, mit dem Lorbeerblatt zusammenbinden und ebenfalls in den Topf geben.
3.
Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken und zufügen. Brühe und Wein angießen. Aufkochen und ca. 50 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Kräutersträußchen entfernen. Soße mit Salz, Pfeffer, Wein und eventuell Thymian abschmecken und servieren.
4.
Dazu schmecken Bandnudeln oder frisches Stangenweißbrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved