Puddingplätzchen

4.027025
(37) 4 Sterne von 5
Puddingplätzchen Rezept

Knusprig, luftig und mit wunderbarem Vanillegeschmack: Von diesen einfachen Puddingplätzchen wirst du begeistert sein!

Der Plätzchenteig ist schnell zusammengeknetet, nach der Ruhezeit zügig geformt und schon bereit für den Ofen, aus dem die Plätzchen ihren himmlischen Duft verströmen. Neben Vanillekipferl, Spekulatius, Spritzgebäck und Engelsaugen sind Puddingplätzchen eine wahre Bereicherung für den Plätzchenteller.

Puddingplätzchen - Rezept mit einfachen Varianten

Heute mit Vanille-, morgen mit Erdbeer- und übermorgen mit Schokoladengeschmack: Diese einfachen Plätzchen lassen sich super variieren! Dafür statt des Vanille-Puddingpulvers ein Puddingpulver mit dem Geschmack deiner Wahl unter den Teig kneten. Grenzen setzt hier lediglich die Auswahl im Supermarkt.

Puddingplätzchen Grundrezept:

Zutaten

Für Backblech
  • 100 weiche Butter 
  • 40 g + etwas  Puderzucker  
  • 1 Pck.  Vanillezucker 
  • 1 Pck.  Puddingpulver "Vanillegeschmack" zum Kochen 
  • 100 Mehl 

Zubereitung

30 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Butter mit den Schneebesen des Handmixers schaumig schlagen. 40 g Puderzucker und Vanillezucker unterrühren.
2.
Puddingpulver und Mehl unterkneten, den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.
Jeweils eine kleine Portion Teig zwischen den Händen zur Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Eine Gabel leicht mit Mehl bestäuben und die Teigkugel damit flach drücken. Rest Teig ebenso verarbeiten.
4.
Puddingplätzchen im vorgeheizten Backofen (180 °C Ober-/Unterhitze) 10-12 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved