Putengyros mit Kartoffelspalten

0
(0) 0 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Putenschnitzel  
  • 3 TL   Gyrosgewürz  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 1   Salatgurke  
  •     Salz  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 250 g   Magerquark  
  • 250 g   Vollmilch-Joghurt  
  •     Pfeffer  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 1 Packung (400 g)  frischer Krautsalat  
  • 1 kg   festkochende Kartoffeln  
  • 1 kg   Frittierfett  
  •     Kirschtomaten und Römersalat zum Garnieren 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen, trocken tupfen, in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Gyrosgewürz bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Fleisch gut vermengen und1 Stunde marinieren lassen. Inzwischen für das Tsatsiki Gurke waschen und eine breite Scheibe abschneiden. Scheibe fein würfeln. Restliche Gurke schälen und grob raspeln. Gurkenraspel mit 1 Teelöffel Salz bestreuen, 10 Minuten stehen lassen und anschließend ausdrücken. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Quark, Joghurt und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gurkenraspel darunterheben. Für den Krautsalat Paprika vierteln, entkernen, waschen und in feine Würfel schneiden. Paprikawürfel mit dem Krautsalat vermengen. Kartoffeln schälen, vierteln und waschen. Frittierfett in einem breiten Topf erhitzen und Kartoffelspalten darin portionsweise frittieren. Zeitgleich eine Pfanne erhitzen und mariniertes Gyros darin 8-10 Minuten braten. Kartoffelspalten mit Salz würzen. Gyros, Kartoffelspalten, Tsatsiki und Krautsalat zusammen anrichten. Mit Tomate, Salat und Gurkenwürfeln garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 690 kcal
  • 2890 kJ
  • 65 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved