Putenrouladen mit Kartoffelgratin

0
(0) 0 Sterne von 5
Putenrouladen mit Kartoffelgratin Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 etwas größere Kartoffeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 450 Schlagsahne 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 TL  getrocknete, italienische Kräuter 
  • 2   geh. EL geriebener Parmesankäse 
  • 4   Putenrouladen (à ca. 175 g) 
  • 50 Ziegenfrischkäse 
  • 1 EL  grünes Pesto (Glas) 
  •     Rosa Beeren 
  • 1 EL  Butterschmalz 
  • 1 EL  heller Soßenbinder 
  • 2 Stiel(e)  Basilikum 
  •     Holzspießchen oder Rouladennadeln 

Zubereitung

55 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheiben hobeln. Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken. 250 g Sahne und Knoblauch verrühren. Mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern würzen. Kartoffeln schuppenförmig in 4 flache Auflaufförmchen füllen. Mit Parmesan bestreuen. Gewürzte Sahne daraufträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 30-40 Minuten backen. Inzwischen Rouladen waschen, trocken tupfen, etwas flacher klopfen. Zuerst mit Ziegenkäse, dann mit Pesto bestreichen. Mit Pfeffer und Rosa Beeren würzen. Fest aufrollen und feststecken. Schmalz in einer Pfanne erhitzen. Rouladen darin bei mittlerer Hitze unter Wenden ca. 10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 250 ml Wasser ablöschen und zugedeckt weitere ca. 10 Minuten garen. 200 g Sahne zufügen, kurz aufkochen. Soßenbinder einstreuen, aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen und Gratin mit Basilikum bestreut und garniert servieren. Dazu schmeckt Tomatensalat
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ
  • 53 g Eiweiß
  • 46 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved