Quark-Himbeer-Ecken (Diabetiker)

Quark-Himbeer-Ecken (Diabetiker) Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 100 Mürbekeks (für Diabetiker geeignet) 
  • 50 weiche Butter oder Margarine 
  • 8 Blatt  weiße Gelatine 
  • 200 verlesene Himbeeren 
  • 250 Magerquark 
  •     flüssiger Süßstoff 
  • 1/4 Fruchtsaftgetränk "Kirsch" 
  • 200 Schlagsahne 
  •     Backpapier 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kekse zerbröseln. Mit Fett zu Krümeln verarbeiten. Auf den Boden einer mit Backpapier ausgelegten Kastenform (30 cm Länge) drücken und kühl stellen. Gelatine einweichen. Himbeeren, bis auf 6 Stück, pürieren und durch ein Sieb streichen. Quark, Püree und etwas Süßstoff glatt rühren. Fruchtsaftgetränk erwärmen. Gelatine ausdrücken, im Saft auflösen. Etwas abkühlen lassen und Quark unterrühren
2.
Wenn die Himbeercreme fest zu werden beginnt, die Hälfte der Sahne steif schlagen und unterheben. Auf dem Keksboden verstreichen und 3-4 Stunden kühl stellen
3.
Kuchen mit dem Backpapier aus der Form heben, Papier vorsichtig abziehen. Kuchen in 6 Dreiecke schneiden. Übrige Sahne steif schlagen und als Tuffs auf die Stücke spritzen. Jeweils eine Himbeere darauf setzen
4.
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde (ohne Wartezeit)
5.
. , 1 1/4 BE
6.
Tipp: Als Nichtdiabetiker können Sie die Dreiecke mit mürben Keksen zubereiten, die mit Zucker gebacken sind. Der Himbeerquark kann anstelle von Süßstoff mit Haushaltszucker nach Geschmack süß abgeschmeckt werden. Für die Creme können Sie 1/4 Liter rotes Fruchtsaftgetränk nach Ihrer Wahl nehmen

Ernährungsinfo

6 Stücke ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 11g Eiweiß
  • 20g Fett
  • 17g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved