Quark-Streusel-Kuchen

1
(1) 1 Stern von 5

Zutaten

  • 200 g   Mehl  
  • 120 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 120 g   flüssige Butter oder Margarine  
  • 30 g   Butter oder Margarine  
  • 30 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  •     Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 250 g   Magerquark  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 EL   Milch  
  • 1 1/2 EL   Grieß  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mehl, Zucker und Vanillin-Zucker mischen. Flüssiges Fett zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes durcharbeiten, bis Streusel entstehen. Für die Quarkfüllung Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Ei trennen. Zitronenschale und -saft, Quark, Eigelb, Milch und Grieß zugeben und gut verrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Die Hälfte der Streusel in eine gefettete kleine Springform (18 cm Ø) geben und andrücken. Quarkfüllung auf die Streusel geben und glatt streichen. Restliche Streusel auf der Quarkmasse verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen. Kuchen mit einem Messer vom Springformrand lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Ergibt 6-8 Stücke
2.
Bei 6 Stück Bei 8 Stück
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved