close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Quinoa-Salat mit Süßkartoffeln

4.3
(10) 4.3 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Quinoa  
  •     Salz  
  • 2   Süßkartoffeln (400–500 g) 
  • 8   Radieschen  
  • 100 g   Rucola  
  • 1 Dose (425 ml)  Kidneybohnen  
  • 1   große, reife Avocado (ca. 300 g) 
  • 2   kleine rote Chilischoten  
  • 2 EL   Himbeer Essig  
  • 1 TL   gemahlener Zimt  
  • 3 EL   Olivenöl  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 75 g   geröstete und gesalzene Pistazien  
  • 75 g   getrocknete Cranberries  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Quinoa in ein Sieb geben, abspülen und kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Eventuell abgießen. Abschrecken, abtropfen und 10–15 Minuten abkühlen lassen.
2.
Inzwischen Süßkartoffeln schälen, waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Radieschen putzen, waschen und in Spalten schneiden. Rucola putzen bzw. verlesen, waschen, trocken schütteln und fein hacken. Kidneybohnen in ein Sieb gießen, abspülen und abtropfen lassen. Avocado halbieren. Kern entfernen und Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Alles vermengen.
3.
Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote fein hacken. Essig, Zimt und Chili verrühren, Öl tröpfchenweise darunterschlagen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Pistazien aus der Schale lösen und grob hacken.
4.
Cranberries und Quinoa zu den vermengten Zutaten geben und untermengen, Vinaigrette darüberträufeln und nochmals vermengen. Salat in Schalen anrichten, mit den Pistazien bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 710 kcal
  • 2980 kJ
  • 19 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 84 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved