close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Ravioliauflauf mit Mozzarella

Aus kochen & genießen 11/2015
3.671875
(64) 3.7 Sterne von 5

So schnell und lecker geht Veggie: Ravioli aus dem Kühlregal landen mit zartem Spinat und würziger Tomatensoße in der Auflaufform, darüber kommt eine cremige Käsehaube

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Babyspinat  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 2 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Muskat  
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Pizzatomaten  
  • 1 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 6 Stiel/e   Basilikum  
  • 250 g   Mozzarella  
  • 500 g   Spinatravioli (Kühlregal) 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Spinat waschen und abtropfen lassen. Zwie­bel und Knoblauch schälen und würfeln. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch darin kurz anbraten. Spinat tropfnass zu­fügen und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
2.
1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Mit Pizzatomaten und ca. 1⁄8 l Wasser ablöschen. Brühe einrühren und alles zugedeckt ca. 2 Minuten köcheln.
3.
Basilikum waschen und hacken. Hälfte Mozzarella würfeln, Rest in Scheiben schneiden. Ravioli, Spinat, Basilikum und Mozzarellawürfel unter die Soße heben. Alles in eine gefettete Auflaufform füllen und mit Mozzarellascheiben belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten gratinieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 520 kcal
  • 24 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved