Rhabarber-Himbeer-Torte

Rhabarber-Himbeer-Torte Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 300 Zucker 
  • 2 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 75 Mehl 
  • 25 Speisestärke 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 150 tiefgefrorene Himbeeren 
  • 500 Rhabarber 
  • 1 Päckchen  Rote Grütze Pulver "Himbeer-Geschmack" 
  • 500 Mascarpone 
  • 500 Magerquark 
  • 1 Päckchen  Bourbon Vanillezucker 
  • 1 Blatt  weiße Gelatine 
  • 30 Pistazienkerne 
  • 400 Schlagsahne 
  •     Himbeeren und Zitronenmelisse 
  •     Backpapier 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Eier trennen. Eiweiß und 3 Esslöffel Wasser steif schlagen. 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Eigelbe zufügen und unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, portionsweise auf die Masse sieben und unterheben. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 20-25 Minuten backen. Himbeeren bei Zimmertemperatur antauen lassen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen, vom Springformrand lösen und in der Form auskühlen lassen. Aus der Form lösen und 1 x waagerecht durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Rhabarber putzen, waschen und in Stückchen schneiden. 75 ml Wasser und 50 g Zucker in einem geschlossenen Topf aufkochen, Rhabarber zufügen und zugedeckt 4-5 Minuten köcheln. Nach ca. 1 Minute der Garzeit ca. 15 Rhabarberstückchen zum Verzieren vorsichtig herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Rote Grützepulver, 75 g Zucker und 6 Esslöffel Wasser glatt rühren. In den kochenden Rhabarber rühren und kurz aufkochen. Etwas abkühlen lassen und gleichmäßig auf den unteren Boden verteilen. Auskühlen lassen. Mascarpone, Quark, Vanillezucker und 75 g Zucker glatt rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren pürieren. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze schmelzen. Von der Herdplatte nehmen, pürierten Himbeeren tröpfchenweise unterrühren. Mascarponecreme gleichmäßig auf der Grütze verteilen. Himbeeren daraufgeben und mit einer Gabel durchziehen (marmorieren). 2. Tortenboden daraufsetzen. Torte ca. 1 Stunde kalt stellen. Pistazien fein mahlen. Sahne steif schlagen, dabei 1 Päckchen Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Torte vom Tortenring lösen. Rundherum mit Sahne einstreichen. Rand mit Pistazien verzieren. Tortenoberfläche mit Himbeeren, zur Seite gelegtem Rhabarber und Zitronenmelisse verzieren
2.
3 1/2 Stunden Wartezeit

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 12g Eiweiß
  • 31g Fett
  • 43g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: FOTOGRAF, Praktikant

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved