Rhabarber-Käsekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Rhabarber-Käsekuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 225 Butter 
  • 300 + 1 EL Mehl 
  • 450 Zucker 
  • 4 EL  Grieß 
  • 100 Mandelblättchen 
  • 50 Hagelzucker 
  • 800 Rhabarber (netto: ca. 650 g) 
  • 200 Doppelrahm-Frischkäse 
  • 750 Magerquark 
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen  Puddingpulver "Vanillegeschmack" 
  •     Puderzucker 
  •     Pergamentpapier oder Fett und Paniermehl 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
175 g und 50 g Butter getrennt schmelzen, wieder abkühlen lassen. 300 g Mehl, 175 g geschmolzene Butter und 150 g Zucker mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten. 2/3 auf den Boden eines mit Pergamentpapier (oder gefettet und mit Paniermehl ausgestreut) ausgelegten Springbleches (28 cm Ø unten; 32 cm Ø oben) verteilen und andrücken. Mit Grieß bestreuen. Übrige Streusel, Mandelblättchen, Hagelzucker und 1 Esslöffel Mehl nochmals kurz mit den Knethaken verrühren, kalt stellen. Rhabarber putzen, waschen, in kleine Stücke schneiden. 200 g beiseite legen. Übrigen Rhabarber und 100 g Zucker 3 Minuten unter Rühren köcheln, abgießen. 50 g zerlassene Butter, Frischkäse, Quark, 200 g Zucker und Eier cremig rühren. Puddingpulver unterrühren. Zuerst den gegarten Rhabarber, dann die Quarkmasse im Springblech verteilen. Übrige Streusel und Rhabarberstücke mischen und auf die Quarkmasse verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 65-75 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 14g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 52g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved