Rhabarber-Streusel-Tarteletts

0
(0) 0 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 350 g   Mehl  
  • 175 g   Butter  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 180 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 50 g   gemahlene Mandeln  
  • 750 g   Rhabarber  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 125 g   Schmand  
  • 1 Päckchen   Soßenpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 2 EL   Paniermehl  
  • 2 EL   braunen Zucker  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Fett für Förmchen 
  •     Mehl für Arbeitsfläche 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Für den Mürbeteig 250 g Mehl, 125 g Butter in Flöckchen, 1 Ei, 1 Prise Salz, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Mandeln mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 8 Tartelettförmchen (12 cm Ø) fetten. Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen, auf bemehlter Arbeitsfläche zu je einem Kreis (ca. 13, 5 cm Ø) ausrollen. Förmchen damit auslegen, Rand andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ca. 1 Stunde kalt stellen. Inzwischen Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stückchen schneiden. Für die Streusel 100 g Mehl, 50 g Butter, 30 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz und Eigelb mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Für den Guss Schmand, 50 g Zucker, 2 Eier und Soßenpulver mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Teigböden mit Paniermehl ausstreuen, Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen, Schmandguss darübergießen und Streusel darauf verteilen. Mit braunem Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) auf unterer Schiene 50-55 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, aus den Förmchen lösen, mit Puderzucker bestäuben
2.
1 1/2 Stunden Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 570 kcal
  • 2390 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 66 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: FOTOGRAF, Praktikant

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved