Rhabarber-Vanille-Wodka

Aus Mutti 1/2014
5
(4) 5 Sterne von 5

Zutaten

  • 2 kg   frischer Rhabarber  
  • 100 g   Zucker  
  • 1   Vanilleschote  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  • 200 g   weißer Kandiszucker  
  • 250 ml   Wodka  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Rhabarber putzen (s. Seite 62), waschen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. In einem großen Topf mit Zucker mischen und zugedeckt ca. 1 Stunde ziehen lassen.
2.
Rhabarber unter Rühren aufkochen und zugedeckt 8–10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, bis der Rhabarber weich gekocht ist. Rhabarber in einem feinen Sieb über einem Topf ca. 30 Minuten gut abtropfen lassen.
3.
Dabei den Saft auffangen (ca. 750 ml Saft).
4.
Vanilleschote mit einem Küchenmesser der Länge nach halbieren. Mark mit der Messerrückseite herauskratzen. Vanillemark, -schote und Kandiszucker zum Rhabarbersaft geben. Unter Rühren nochmals aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
5.
Abkühlen lassen. Vanilleschote entfernen, Wodka zum Rhabarbersirup geben und in eine saubere Flasche abfüllen. TIPP: Nach dem Öffnen sollte der Likör im Kühlschrank gelagert und rasch ausgesüffelt werden.
6.
Viel Vergnügen!.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved