Rhabarbergelee mit Crème de Cassis

Aus LECKER 5/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Rhabarbergelee mit Crème de Cassis Rezept

Schließen Sie kurz die Augen beim Löffeln! So kann sich diese Geschmacksbombe mit Zimt, Vanille, Frucht und sahnigem ­Joghurt noch besser entfalten Schließen Sie kurz die Augen beim Löffeln! So kann sich diese Geschmacksbombe mit Zimt, Vanille, Frucht und sahnigem Joghurt noch besser entfalten

Zutaten

Für Personen
  • 4 Blatt  Gelatine 
  • 0,5   Bio-Zitrone 
  • 75 ml  Crème de Cassis (schwarzer Johannisbeerlikör) 
  • 100 Zucker 
  • 2 Päckchen  Vanillezucker 
  • 2   Gewürznelken 
  • 1   Sternanis 
  • 1   Zimtstange 
  • 200 Rhabarber 
  • 150 griechischer Joghurt (10 % Fett) 

Zubereitung

25 Minuten ( + 240 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und ein ca. 5 cm langes Stück Schale dünn abschälen. Zitrone auspressen. Schale und Saft, Likör, 150 ml Wasser, Zucker, 1 Päckchen ­Vanillezucker und Gewürze im Topf aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln.
2.
Inzwischen Rhabarber putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Gewürze und Schale aus dem Sud entfernen, Rhabarber hineingeben und 2–3 Minuten weiterköcheln. Vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken und in der Flüssigkeit auflösen. Abkühlen lassen, dann in 4 Gläser (à ca. 250 ml Inhalt) füllen. Mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
3.
Joghurt und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren. Jeweils einen Klecks auf das Rhabarbergelee geben, den Rest dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 180 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved