Rinderbraten mit Speckböhnchen

3.8
(5) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3   Zwiebeln  
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 800 g   Rindfleisch aus der Keule (Tafelspitz) 
  • 1 EL   Öl  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 1   Lorberblatt  
  • 2   Gewürznelken  
  • 1/2 TL   Wacholderbeeren  
  • 1/2 TL   Pfefferkörner  
  •     Salz  
  • 100 ml   trockener Rotwein  
  • 600 g   tiefgefrorene Prinzessbohnen  
  • 150 g   Frühstücksspeck  
  • 1 EL   Butter  
  • 4   Lebkuchenherzen mit Zartbitter-Schokolade umhüllt  

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
2 Zwiebeln schälen und vierteln. Porree putzen, in Ringe schneiden und waschen. Sellerie, Petersilienwurzel und Möhre putzen, schälen und grob klein schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen.
2.
Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Gemüse dazugeben und ca. 5 Minuten mitbraten. Tomatenmark zufügen und kurz mitschmoren. Lorbeerblatt, Nelken, Wacholder, Pfeffer und 1 Teelöffel Salz zufügen.
3.
Mit Rotwein ablöschen und mit 3/4 Liter Wasser auffüllen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 2 Stunden schmoren. 1 Zwiebel schälen und in fein würfeln. 20 Minuten vor Garzeitende Bohnen in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten kochen.
4.
Bohnen in ein Sieb gießen. Jeweils ca. 8 Bohnen mit je einer Scheibe Speck zu einem Päckchen wickeln. Butter in einer Pfanne schmelzen. Zwiebelwürfel ca. 3 Minuten unter Rühren glasig andünsten, Bohnenpäckchen dazugeben und ca. 4 Minuten unter Wenden weiterdünsten.
5.
Fleisch herausnehmen, warm stellen. Soßenfond durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen. Kekse in kleine Würfel schneiden und in die Soße geben. Unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen. Fleisch in Scheiben schneiden und mit Bohnen und Soße auf Tellern anrichten.
6.
Übrige Soße in eine Sauciere füllen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 47 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved