Risotto Classico

Aus LECKER 9/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Risotto Classico Rezept

Tipp von Geraldins Papa: Den Reis auf keinen Fall vorher waschen, sonst verliert er einen Teil seiner Stärke, die für die berühmte Cremigkeit sorgt. Und das wäre ja wirklich schade …

Zutaten

Für Personen
  • 2 TL  Gemüsebrühe (instant) 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 2 EL  Olivenöl 
  • 250 Risottoreis 
  • 100 ml  trockener Weißwein 
  • 80 Parmesan (Stück) 
  • 4 EL  Butter 
  •     Salz, Pfeffer 

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
1 l Wasser aufkochen, Gemüsebrühe einrühren und warm ­halten. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
2.
Das Öl in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauchzehe darin glasig andünsten. Reis zufügen und unter Rühren 1–2 Minuten weiterrösten, bis die Reiskörner glasig sind und es leicht knistert – das ­verstärkt das Aroma und verhindert, dass die Körner später aneinanderkleben.
3.
Wein (hat am besten Zimmertemperatur) zugießen und unter Rühren einköcheln, bis er fast verdampft ist. So viel heiße ­Gemüsebrühe zugießen, dass der Reis gerade bedeckt ist.
4.
Sobald der Reis die Gemüse­brühe aufgesogen hat, immer wieder ­heiße Brühe nachgießen. Reis offen bei schwacher Hitze 15–20 Minuten (je nach Sorte) köcheln, dabei immer wieder umrühren, damit nichts ansetzt. Aber bitte nicht zu oft, das kühlt den Reis zu stark runter und macht ihn pappig.
5.
Parmesan hobeln. Die Butter und den ­Käse unter das fertige Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 430 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved