Roastbeef braten - so geht's

Zu besonderen Anlässen darf es auch mal zartes Roastbeef sein. Wie du das Rindfleisch zu einem köstlichen Roastbeef zubereitest, erklären wir dir hier Schritt für Schritt. Wir wünschen gutes Gelingen - und vor allem einen guten Appetit! 

Das Roastbeef gehört zum hinteren Teil des Rinderrückens. Das Fleisch ist fein marmoriert und sehr saftig. Achte beim Einkauf auf eine gute Fleischqualität und kaufe möglichst Bio-Fleisch aus artgerechter Haltung. Damit 4-6 Personen satt werden, benötigst du 1-1,5 kg Roastbeef, Salz und Pfeffer, 2-3 EL Öl sowie etwas Alufolie.

 

Roastbeef braten - Schritt 1: 

Fettschicht des Roastbeef einschneiden
Die Fettschicht sorgt dafür, dass das Fleisch nicht austrocknet und sollte deshalb nur angeschnitten werden

Roastbeef waschen und trocken tupfen. Im Anschluss Fleisch mit einem scharfen Messer von Haut und Sehnen befreien. Die obere Fettschicht zum Roastbeef braten aber auf jeden Fall dranlassen. Dann die Fettschicht mit dem Messer rautenförmig einschneiden - nicht in das Fleisch schneiden, sonst tritt beim Braten zuviel Saft aus! Anschließend das Fleisch kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben.

 

Roastbeef braten - Schritt 2:

Roastbeef scharf anbraten
Roastbeef von allen Seiten scharf anbraten

Öl in einem Bräter erhitzen. Roastbeef darin bei starker Hitze von allen Seiten 5-6 Minuten kräftig anbraten. Wichtig: Roastbeef erst wenden, wenn sich eine braune Kruste gebildet hat. Roastbeef mit der Fettschicht nach oben im Bräter in den vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) schieben. Ein Bratenthermometer in die dickste Stelle stecken. Roastbeef 35-40 Minuten im offenen Bräter braten.

 

Roastbeef braten - Schritt 3:

Fleisch zwischendurch mehrmals mit dem Bratenfett übergießen. Je nach gewünschtem Garzustand herausnehmen. Lies dazu die Temperatur auf dem Bratenthermometer ab: Bei 45-55 °C ist das Fleisch innen noch rot und blutig (rare), bei 55-65 °C hat das Fleisch einen durch und durch rosafarbenen Kern (medium) und bei 65-75 °C ist das Roastbeef ganz durchgebraten (well done). 

 

Roastbeef braten - Schritt 4:

Roastbeef anschneiden
Nachdem das Roastbeef etwas Zeit zum Ruhen hatte, kann es angeschnitten werden

Roastbeef in Alufolie wickeln und 10-15 Minuten ruhen lassen, damit es beim Aufschneiden nicht so viel Saft verliert. Das Roastbeef nun mit einem langen, scharfen Messer quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden. Fertig! 

 

Mit den passenden Beilagen schmeckt's gleich noch besser:

 

Auch eine leckere Bratensoße darf nicht fehlen:

 

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved