Roastbeef-Carpaccio mit Kräuterremoulade

Aus LECKER-Sonderheft 2/2011
5
(8) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1,5 kg   Roastbeef  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  • 2   Eier  
  • je 1 Bund   krause Petersilie und Schnittlauch  
  • 2   Gewürzgurken  
  • 3 EL   Gurkenwasser  
  • 200 g   Schmand  
  • 150 g   Salatcreme  
  •     Alufolie  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Um­luft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Fleisch waschen und trocken tupfen. Fettschicht einschneiden (s. Abb. A) und Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Schmalz in einem flachen Bräter erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze rundherum 5–6 Minuten anbraten.
3.
Mit der Fettschicht nach oben im Bräter in den Ofen schieben. Ein Bratenthermometer in die dickste Stelle des Fleisches stecken. Roastbeef im heißen Ofen 35–40 Minuten braten (s. Abb. B). Herausnehmen, in Alufolie wickeln und mind.
4.
30 Minuten ruhen lassen, damit es beim Aufschneiden nicht so viel Saft verliert.
5.
Eier ca. 8 Minuten hart kochen. Kalt abschrecken und auskühlen lassen. Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken. Gurken fein würfeln. Schmand, Salatcreme, Gurkenwasser und Kräuter verrühren. Eier würfeln, mit den Gurken unterrühren.
6.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7.
Roastbeef in sehr dünne Scheiben schneiden und mit der Remoulade anrichten. Dazu passen Röstkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 540 kcal
  • 48 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 2 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved