Roastbeef mit Yorkshire-Pudding

0
(0) 0 Sterne von 5
Roastbeef mit Yorkshire-Pudding Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   Eier 
  • 1/2 Milch 
  •     Salz 
  • 200 Mehl 
  • 1,5 kg  Roastbeef (ohne Knochen) 
  •     Pfeffer 
  • 2 EL  Öl 
  • 60 Butterschmalz 
  •     Petersilie 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Alufolie 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für den Yorkshire-Pudding Eier, Milch und einen Teelöffel Salz in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes verquirlen. Mehl darübersieben und gut verrühren. Teig mit Folie bedeckt eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
2.
Backofen vorheizen (E-Herd: 225 ° C/ Gas: Stufe 4). Mit einem spitzen Messer Häutchen und Sehnen vom Fleisch entfernen, jedoch nicht die Fettschicht, denn sie schützt das Fleisch vor dem Austrocknen.
3.
Roastbeef mit Salz, Pfeffer und Öl einreiben. Mit der Fettschicht nach oben auf einen Bratrost legen. Ein Bratenthermometer in die dickste Stelle des Fleisches stecken. Fleisch in den Ofen schieben und 15 Minuten braten.
4.
Butterschmalz auf die Fettpfanne des Backofens geben und in den letzten fünf Minuten zum Schmelzen unter das Roastbeef schieben. Yorkshire-Masse in die Fettpfanne geben, unter dem Fleisch 20 Minuten mitgaren.
5.
Dann bei 200 Grad (Gas: Stufe 3) zehn Minuten garen. Sobald das Thermometer 50 Grad anzeigt, Fleisch herausnehmen. Zehn Minuten in Alufolie ruhen lassen. Dazu schmeckt Kräuter-Vinaigrette, Sahne-Meerrettich oder Hollandaise und grüne Bohnen mit Speck.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 640 kcal
  • 2960 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved