close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Rosenkohl-Kürbis-Salat

Aus LECKER 12/2016
4.625
(8) 4.6 Sterne von 5

„O Rosenkohl, o Rosenkohl, wie grün sind deine Kugeln“ –Nur kurz blanchiert, bleiben die Röschen schön bissfest. Köstlich ergänzt von knackigen Walnüssen, gerösteten Kürbiswürfeln und krossem Bacon

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen  
  • 800 g   Rosenkohl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 100 g   Walnusskerne  
  • 4 EL   Apfelessig  
  • 1 EL   grober Senf  
  • 3 EL   flüssiger Honig  
  • 6 EL   Öl  
  • 300 g   Butternutkürbis  
  • 8 Scheibe/n   Bacon  
  • 125 g   getrocknete Cranberrys  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Rosenkohl waschen, putzen und halbieren oder vierteln. In kochendem Salzwasser 1–2 Minuten garen. Abschrecken und abtropfen lassen. Walnüsse ohne Fett rösten. Essig, Senf und Honig verrühren. Öl darunterschlagen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
2.
Kerne und weiche Fasern aus dem Kürbis entfernen. Kürbis schälen, in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Bacon in einer Pfanne ohne Fett braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kürbis im Bratfett 4–5 Minuten anbraten. Cranberrys zugeben. Alles mit Salz würzen und herausnehmen.
3.
Bacon in grobe Stücke brechen, mit vorbereiteten Salatzutaten mischen, auf Tellern anrichten.
4.
Tipp: Der Salat be­kommt einen weihnacht­lichen Twist, wenn Sie die Walnüsse beim Rösten mit etwas Zucker bestreuen und kara­mellisieren. Nach dem Abkühlen auf Backpapier nur grob hacken und zum Schluss unter den Salat heben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 670 kcal
  • 23 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved