Rosenkohlgratin

Aus LECKER-Sonderheft 6/2014
Rosenkohlgratin Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Die Röschen halbieren und mit den Schnittflächen nach oben legen, außerdem mit Bacon bestreuen der knusprig backt: So wird das Rosenkohlgratin zum optischen und kulinarischen Leckerbissen.

  • Zubereitungszeit:
    40 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

60 g Bacon

450 g Rosenkohl

Salz

Pfeffer

Muskat

50 g Parmesan (Stück)

100 g Crème fraîche

150 g Schlagsahne

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Bacon in kurze Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchen­papier abtropfen lassen.

2

Rosenkohl putzen und waschen. In kochendem Salzwasser 2–3 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Rosenkohl halbieren. Zwei ofenfeste Gratinformen (à ca. 20 cm Ø) oder eine große flache Auflaufform fetten.

3

Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) vorheizen.

4

Käse fein reiben. Mit Crème fraîche und Sahne verrühren. Hälfte Speck unterrühren, mit Pfeffer und Muskat abschmecken. In die Formen verteilen. Rosenkohl darauflegen. Rest Speck darüberstreuen und im heißen Backofen 15–20 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte

Pro Person

  • 300 kcal