Rote Bete-Risotto

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2–3   Schalotten  
  • 1 EL   Olivenöl  
  • 300 g   Risotto-Reis  
  • ca. 1 l   Gemüsebrühe  
  • 200 ml   trockener Weißwein  
  • 15–20 g   frischer Meerrettich  
  • 300 g   vakuumierte gegarte Rote Bete  
  • 1–2 Stiel(e)   Dill  
  • ca. 50 g   Parmesankäse oder vegetarischer Hartkäse 
  • 25 g   Butter  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Schalotten schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Reis darin unter Rühren 1–2 Minuten glasig andünsten. Mit etwas Brühe und etwas Wein ablöschen, so dass der Reis bedeckt ist. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, dabei öfter umrühren
2.
Wenn die Flüssigkeit aufgesogen ist, Wein und restliche Brühe nach und nach angießen, dabei ab und zu umrühren. Nächste Portion Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Insgesamt 30–35 Minuten garen, bis der Reis weich ist
3.
Meerrettich schälen. Ca. 5 g Meerrettich reiben und 10 g in Späne hobeln. Rote Bete in kleine Würfel schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und die Fähnchen klein schneiden. Parmesan reiben. Butter, geriebenen Meerrettich, Dill und Parmesan unter das Risotto rühren, mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Rote Betewürfel ganz zum Schluss kurz unterheben und mit Meerrettichspänen bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 66 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved