Rote Grütze mit Joghurt und Zuckerkruste

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Sauerkirschen  
  • 125 g   rote Johannisbeeren  
  • 125 g   schwarze Johannisbeeren  
  • 150 g   Himbeeren  
  • 1/2   Vanilleschote  
  • 1 Päckchen   Rote Grütze Pulver "Himbeer-Geschmack"  
  • 300 ml   Sauerkirschnektar  
  • 150 g   weißer + ca. 6 EL brauner oder weißer Zucker zum Bestreuen 
  • 1 Stück(e)   unbehandelte Zitronenschale  
  • 500 g   griechischer Sahne-Joghurt  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 2–3 EL   Milch  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kirschen und Johannisbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Kirschen entsteinen. Johannisbeeren von den Rispen zupfen. Himbeeren verlesen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen
2.
100 ml kaltes Wasser und Grützenpulver verrühren. Kirschnektar, Kirschen, 150 g Zucker, Zitronenschale, Vanilleschote und -mark in einem Topf aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Grützenpulver einrühren und zurück auf die Herdplatte stellen. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Vanilleschote und Zitronenschale entfernen, Johannisbeeren und Himbeeren unterheben
3.
Grütze in 6 ofenfeste, weite Förmchen verteilen und auskühlen lassen
4.
Joghurt, Vanillin-Zucker und Milch cremig rühren. Joghurt auf die Grütze geben und mit jeweils 1–1 1/2 EL Zucker bestreuen. Zucker mit einem Bunsenbrenner karamellisieren
5.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 65 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved