Ruck, zuck mit Garnelen aufgetakelter Süßkartoffelstampf

Aus LECKER-Sonderheft 3/2018
2.75
(8) 2.8 Sterne von 5

Für die Parmesankruste schmeißen wir den Ofengrill an und sind dem Hunger um eine Schiffslänge voraus

Zutaten

Für  Personen
  • 900 g   Süßkartoffeln  
  •     Salz, Currypulver  
  • 100 g   junger Spinat  
  • 75 g   Parmesan (Stück) 
  • 35 g   Panko (japanisches Paniermehl; ersatzweise Semmelbrösel) 
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 500 g   rohe Riesengarnelen (ohne Kopf und Schale) 
  • 3 EL   Crème fraîche  
  • 50 g + etwas  Butter  
  • 2 EL   Öl  
  •     Bio-Limettenspalten zum Servieren 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Süßkartoffeln schälen, waschen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 15–20 Minuten weich garen.
2.
Inzwischen Spinat waschen und trocken schleudern. Parmesan fein reiben und mit Panko mischen. Knoblauch schälen und fein hacken. Garnelen kalt abspülen und trocken tupfen.
3.
Ofengrill einschalten. Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen. Crème fraîche und 50 g Butter zufügen, alles mit dem Kartoffelstampfer grob musen. Mit Salz und Curry abschmecken. Spinat unterheben. In vier gefettete ofenfeste Portionsformen verteilen. Mit Pankomix bestreuen. Stampf 3–5 Minuten überbacken.
4.
In der Zwischenzeit Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Garnelen darin unter Wenden ca. 3 Minuten braten. Knoblauch kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem überbackenen Stampf anrichten. ­Limettenspalten dazu reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 670 kcal
  • 37 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved