Sauerfleisch in Aspik

Sauerfleisch in Aspik Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  Schweinebauch (ohne Knochen) 
  • 1/4 Essig 
  • 1/2   Beutel Gurken-Gewürz 
  • 3   Zwiebeln 
  • 2   mittelgroße Möhren 
  • 2   Gewürzgurken (aus dem Glas) 
  • 6 Blatt  weiße Gelatine 
  •     Salz 
  • 2 EL  Zucker 
  •     Salat, Tomaten und Petersilie 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Schweinebauch waschen. 1 Liter Wasser und Essig aufkochen. Fleisch und Gurken-Gewürz hineingeben und 1 1/2 Stunden bei mittlerer Hitze garen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Möhren schälen und waschen.
2.
Zwiebeln und Möhren 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben. Gurken in Scheiben schneiden. Möhren und Fleisch herausnehmen, Sud abkühlen lassen und entfetten. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
3.
Fleisch in ca. 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und halbieren. Möhren mit einem Bundmesser in Scheiben schneiden. Fleisch, Möhren und Gurken in eine große Form schichten. Sud erwärmen. Gelatine ausdrücken und im Sud auflösen.
4.
Mit Salz und Zucker abschmecken. Sud über die Fleischscheiben gießen und, am besten über Nacht, fest werden lassen. Sauerfleisch mit Salat und Tomate auf einem Teller anrichten. Mit Petersilie garnieren.
5.
Dazu schmecken Bratkartoffeln.

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved