Quinoa-Salat

Aus LECKER 1/2021
4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Kaum sind Kaptain Möhre, Co-Pilot Paprika und seine Gemüse-Crew im Getreide vermischt, ist der bunte Teller „ready to take off“. Und bei verspätetem Raketenstart? Kein Problem: schmeckt auch kalt.

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   bunte Quinoa  
  • 400 ml   Gemüsebrühe  
  • 350 g   Möhren  
  • 2   rote Paprikaschoten  
  • 500 g   Knollensellerie  
  • 1/2   Rotkohl (ca. 600 g) 
  • 4 EL   Olivenöl  
  •     Salz, Pfeffer, Curry  
  • 5 Stiele   Koriander  
  • 3- 5 EL   Zitronensaft  
  • 1/2   Granatapfel  
  • 300 g   Vollmilchjoghurt  
  • 1 EL   Arhornsirup  

Zubereitung

28 Minuten
ganz einfach
1.
Quinoa in einem feinen Sieb abspülen, abtropfen lassen und in Brühe 12–15 Minuten kochen, dabei gelegentlich umrühren.
2.
Inzwischen Möhren, Paprika und Sellerie putzen und waschen bzw. schälen. Gemüse in feine Streifen schneiden oder hobeln (s. Tipp unten). Rotkohl waschen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
3.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Gemüse darin bei mittlerer Hitze unter Wenden 5–10 Minuten braten, salzen und pfeffern.
4.
Koriander waschen und grob hacken. Mit Quinoa und dem ­Zitronensaft unter das Gemüse mischen. Mit Salz, Pfeffer sowie Zitronensaft abschmecken. Kerne aus dem Granatapfel lösen und über den Salat streuen.
5.
Für den Dip Joghurt, 1–2 TL Curry und Sirup verrühren. Mit Salz abschmecken und zum ­Quinoa-Salat servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 460 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved