Schalotten-Oliven-Grissini

Aus LECKER 10/2015
0
(0) 0 Sterne von 5
Schalotten-Oliven-Grissini Rezept

Selbst gebacken schmecken die knusprigen Stangen einfach am allerbesten. Ein Glas Wein dazu und der Samstagabend ist gerettet.

Zutaten

Für Für 30 Stück
  • 200 Schalotten 
  • 5 EL  Olivenöl 
  • 1⁄2 Würfel (21 g)  Hefe 
  • 250 + etwas Mehl 
  •     Zucker 
  • 1 TL  Backpulver 
  •     Salz 
  • 100 schwarze Oliven (ohne Stein) 
  •     Backpapier 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Schalotten schälen und fein würfeln. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten goldbraun braten. In ein Sieb geben und abkühlen lassen.
2.
Hefe in 1⁄8 l lau­warmes Wasser bröckeln, auflösen. 250 g Mehl, 1 EL Zucker, Backpulver und 1 TL Salz mischen. Hefewasser und 3 EL Öl zu­fügen und mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
3.
Schalotten unter­kneten, an einem warmen Ort zugedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen.
4.
Inzwischen Oliven vierteln oder grob hacken. Backblech mit Backpapier auslegen. Ofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller). Teig nochmals durch­kneten und in ca. 30 Portionen teilen.
5.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu dünnen, ca. 20 cm langen Stangen rollen. Auf das Blech legen. Einen Teil der Grissini mit Oliven belegen. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved