Schokoladen-Guglhupf mit Cremefüllung und Kokos

4
(3) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 350 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 100 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 230 g   zimmerwarme Butter  
  • 200 g   + 2 EL Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 190 g   Mehl  
  • 10 g   Kakaopulver  
  • 100 g   gemahlene Mandelkerne  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 150 g   saure Sahne  
  • 125 g   Schlagsahne  
  • 125 g   Mascarpone  
  • 1 TL   abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange  
  • 2 EL   Orangensaft  
  • 50 g   Kokoschips  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

105 Minuten
ganz einfach
1.
200 g Kuvertüre grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen. Schokolade fein hacken.
2.
200 g Butter, 200 g Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Flüssige Kuvertüre unterrühren. Eier einzeln untermischen. Mehl, Kakao, gehackte Schokolade, Mandeln und Backpulver mischen.
3.
Abwechselnd mit der sauren Sahne unter den Teig rühren. In eine gefettete Guglhupfform (Ø 26 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde 10 Minuten backen.
4.
Aus dem Ofen nehmen, kurz in der Form abkühlen lassen. Stürzen und auskühlen lassen.
5.
Sahne steif schlagen. Mascarpone, Orangenschale und -saft, Zucker und 30 g Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren, Sahne unterheben. Guglhupf halbieren. Creme auf die untere Kuchenhälfte streichen, obere Kuchenhälfte auflegen.
6.
150 g Kuvertüre hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Dünn auf die Kuchenoberfläche gießen, Kokoschips darüberstreuen und trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved