Schweinemedaillons mit Mangochutney und Wildreismischung

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 60 g   brauner Zucker  
  • 170 ml   Weißweinessig  
  • 1   große, reife Mango  
  • 3   Chilischoten  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 Stück(e) (30 g)  Ingwerknolle  
  • 2   Sternanis  
  • 50 g   helle Rosinen  
  •     Salz  
  • 200 g   Basmati-Wildreismischung  
  • 600 g   Schweinefilet  
  • 3 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 2 EL   Öl  
  •     Pfeffer  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Zucker und Essig in einem Topf erhitzen. Inzwischen Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Chilischoten längs aufschlitzen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Ingwer schälen und fein würfeln. Knoblauch, Chili, Ingwer, Sternanis, Mango und Rosinen in den Topf geben und bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz abschmecken. Fertiges Chutney in ein sauberes Einmachglas füllen, gut verschließen und über Nacht auskühlen lassen. Reis in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Schweinefilet in Medaillons schneiden. Lauchzwiebeln waschen und putzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Medaillons darin von jeder Seiten ca. 4 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Lauchzwiebeln in der Pfanne kurz anbraten. Medaillons und Lauchzwiebeln mit Salz und Pfeffer würzen. Reis abgießen. Reis und Lauchzwiebeln auf 4 Teller verteilen. Medaillons mit dem Mangochutney auf den Lauchzwiebeln anrichten
2.
Wartezeit ca. 12 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 540 kcal
  • 2260 kJ
  • 40 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 77 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved