Sojanudeln in Currysahne mit knusprigem Tofu

0
(0) 0 Sterne von 5
Sojanudeln in Currysahne mit knusprigem Tofu Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Packung  (250 g) Soja-Bandnudeln 
  •     Salz 
  • 250 Tofu (Sojaquark) 
  • 3   Möhren 
  • 1/2   Staude Stangensellerie 
  • 2   Zwiebeln 
  • 3 EL  Sojaöl 
  • 1 1/2 (à 200 g)  Becher Schlagsahne 
  •     Pfeffer 
  • 1 gestrichene(r) TL  Curry 
  • 1-2 EL  heller Soßenbinder 
  •     glatte Petersilie 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Bandnudeln in ca. 2 Liter kochendes Salzwasser geben, einmal aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten ziehen lassen. Abgießen und kurz unter kaltem Wasser abschrecken. Inzwischen den Tofu gut abtropfen lassen und würfeln. Gemüse putzen und waschen. Möhren in schräge dünne Scheiben, Stangensellerie in 1 cm dicke Halbmonde schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, Tofuwürfel darin rundherum goldbraun anbraten. Zwiebeln und Gemüse zufügen und mit andünsten. Sahne einrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Curry würzig-pikant abschmecken. Bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten schmoren lassen. Soßenbinder einrühren, nochmals aufkochen lassen. Nudeln in das Curry-Sahne-Gemüse geben und kurz erwärmen. In einer Schüssel anrichten und mit glatter Petersilie garnieren
2.
Brettchen: Sompexs
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved