Spareribs „fernost“ mit fruchtigem Krautsalat

Aus LECKER-Sonderheft 2/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Je später der Grillabend, desto besser die Rippchen mit Curry-Glasur. Also bloß nicht vorher satt essen, die sind es wert zu warten.

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 2 kg   Spareribs  
  •     Salz  
  • 1   kleiner Spitzkohl (ca. 600 g) 
  • 4   Lauchzwiebeln  
  • 3   Snack-Gurken  
  • 1   Apfel (z.B. Elstar) 
  • 2 TL   Sesam  
  • 6 EL   geröstetes Sesamöl  
  • 5 EL   Reisessig (oder heller Balsamico-Essig) 
  • 1 EL   rote Currypaste  
  • 4 EL   helle Sojasoße  
  • 5 EL   Apfelsaft  

Zubereitung

90 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für die Spareribs Zwiebeln schälen. Mit den Rippchen und 1 TL Salz in ­einen großen Bräter geben. So viel ­kochendes Wasser angießen, dass die Rippchen gerade bedeckt sind. Zugedeckt aufkochen und ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Im Sud ca. 1 Stunde abkühlen lassen.
2.
Für den Salat Kohl waschen und rundherum bis zum Strunk in feine Streifen schneiden. Mit 1 TL Salz in einer großen Schüssel etwas verkneten. Lauchzwiebeln und Gurken waschen, schräg in Scheiben schneiden. Apfel waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Vorbereitete Zutaten, Sesam, 2 EL Öl und 3 EL Essig unter den Kohl mischen. Ziehen lassen.
3.
Für die Fleisch-Glasur Currypaste, 4 EL Öl, Sojasoße, 2 EL Essig und Apfelsaft verrühren. Rippchen abtropfen lassen (Sud anderweitig verwenden, z. B. als Basis für Suppen oder Currys) und auf beiden Seiten mit etwa Hälfte Glasur bestreichen. Auf dem heißen Grill (bei indirekter Hitze, ca. 150 °C) insgesamt 45–60 Minuten grillen, dabei mit Rest Glasur bestreichen und öfter wenden. Den Salat abschmecken und zu den Spareribs servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 740 kcal
  • 41 g Eiweiß
  • 57 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved