Stachelbeer-Tarte mit Crème fraîche-Vanille-Guss

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 175 g   Mehl  
  • 1 Prise   Salz  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 150-175 g   Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 75 g   Butter  
  • je 400 g   grüne und rote Stachelbeeren  
  • 200 g   Crème fraîche  
  • 1 Päckchen   Soßenpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 50 g   gemahlene Mandeln  
  •     Mehl für Arbeitsfläche 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Für den Boden Mehl, Salz, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 75 g Zucker, 1 Ei und Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Anschließend mit den Händen auf zu einem glatten Teig verkneten
2.
Teig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 30 cm Durchmesser) ausrollen. Vorsichtig in eine gut gefettete, mit Mehl ausgestreute Tarteform (mit Lift-off-Boden, 26 cm Ø) legen. Rand und Boden andrücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ca. 30 Minuten kalt stellen
3.
Inzwischen Stachelbeeren waschen, in einem Sieb abtropfen lassen und putzen. Für den Guss Crème fraîche, 75–100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Soßenpulver und 3 Eier in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einer glatten Masse verrühren
4.
Boden gleichmäßig mit Mandeln bestreuen. Stachelbeeren darauf verteilen. Den Guss darübergießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) untere Schiene 45–55 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen, auskühlen lassen. Dazu schmeckt angeschlagene Sahne
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved