Stracciatella-Eistorte

3.23077
(13) 3.2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Fett und Grieß für die Form 
  • 100 g   Rosinen  
  • 90 g   fertiges Baiser  
  • 300 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 100 g   Mandelkerne (mit Haut) 
  • 100 g   Walnusskerne  
  • 800 g   Schlagsahne  
  • 2-3 EL   Mandelblättchen  
  • evtl. 8-10   kleine fertige Baisertupfen zum Verzieren 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Grieß ausstreuen. Rosinen waschen und gut abtropfen lassen. Baiser in kleine Stücke zerbröckeln oder hacken. 200 g Schokolade fein hacken. Mandel- und Walnusskerne grob hacken
2.
Sahne, evtl. portionsweise, mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Rosinen, Baiserstücke, gehackte Schokolade, Mandeln und Walnüsse vorsichtig unter die Sahne heben
3.
Sahnemasse in die Springform füllen, glatt streichen. Abdecken und mind. 24 Stunden im Tiefkühler durchfrieren lassen. Torte 20-30 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen und bei Raumtemperatur etwas antauen lassen
4.
Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. 100 g Schokolade fein hacken, im heißen Wasserbad schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen. 2 kleine Baisers grob zerbröseln
5.
Ein Messer in heißes Wasser tauchen und die Torte damit rundum vom Formrand lösen. Auf eine Tortenplatte setzen. Mit Baisertupfen und -bröseln verzieren. Schokolade darüberträufeln. Mit Mandelblättchen bestreuen. Sofort servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved