Waffeln à la Suzette

Aus LECKER 3/2021
4
(1) 4 Sterne von 5

Der Legende nach war Suzette 1896 das Silvester-Date des britischen Kronprinzen. Zum Dessert gab es Pfannkuchen in Orangensoße, die der Kochlehrling kurz vor dem Servieren versehentlich in Brand steckte.

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Eier  
  • 250 g   Butter  
  • 100 ml   Milch  
  • 1/2 Würfel (21 g)  Hefe  
  • 350 g   Mehl  
  • 4 EL + 110 g   Zucker  
  • 2   Orangen  
  • abgeriebene Schale und Saft von 1   Bio-Orange  
  • 2 TL   Mandelblättchen  
  • 500 ml   Vanilleeis  
  •     Fett für das Waffeleisen 

Zubereitung

60 Minuten ( + 30 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Butter schmelzen. Milch lauwarm erwärmen. Hefe und Milch verrühren. Eigelb, Mehl, 4 EL Zucker, Hefe-Milch und ca. Hälfte der Butter verrühren. Eiweiß portionsweise unterheben. Teig zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
2.
Inzwischen Orangenschale so abschneiden, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Orangen in Scheiben schneiden. Orangen­abrieb, -saft und 110 g ­Zucker zur ­übrigen Butter geben. Unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Aufkochen, ca. 2 Minuten sirup­artig einköcheln, Orangenscheiben zufügen, Soße warm halten.
3.
Ein belgisches Waffeleisen vorheizen und fetten. Teig darin portionsweise je 2–3 Minuten zu kleinen Waffeln ­backen, im Ofen bei ca. 50 °C warm halten. Waffeln mit Orangensoße auf eine Platte geben, mit Mandeln bestreuen. Vanilleeis dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 570 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 59 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved