Teriyaki-Spieße mit Bulgursalat

Aus LECKER 1/2012
Teriyaki-Spieße mit Bulgursalat Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 150 Bulgur 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 1   kleine Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 300 Beefsteakhack (Tatar) 
  • 1 TL  mittelscharfer Senf 
  • 7–8 EL  Teriyaki-Soße 
  • 1   kleine rote Paprikaschote 
  • 4–5 Stiel(e)  Koriander 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 6   lange Holzspieße 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Bulgur mit 300 ml leicht ge­salzenem, kochendem Wasser übergießen und den Bulgur 15–20 Minuten quellen lassen. In eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Mit Hack und Senf verkneten. Mit ca. 1/4 TL Salz und Pfeffer würzen. Zu 6 Rollen formen, der Länge nach auf Spieße stecken.
3.
Spieße in eine große Auflaufform legen und mit der Hälfte der Teriyaki-Soße bestreichen. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten braten. Dabei zwischendurch wenden und mit übriger Soße bestreichen.
4.
Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Bulgur, Paprika, Koriander und Zitronensaft mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bulgur mit den Spießen anrichten.

Ernährungsinfo

2 Personen ca. :
  • 400 kcal
  • 37g Eiweiß
  • 9g Fett
  • 40g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved