Thailändisches Pad Thai mit Garnelen

Aus LECKER-Sonderheft 6/2014
3.666665
(3) 3.7 Sterne von 5
Thailändisches Pad Thai mit Garnelen Rezept

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   Reisbandnudeln  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 1 Stück(e) (20 g)  Ingwer  
  • 1-2   rote Chilischoten  
  • 100 g   geröstete ungesalzene Erdnüsse  
  • 150 g   Mungobohnensprossen  
  • 8 EL   Sesamöl  
  •     Saft von 2 Limetten 
  • 2 EL   brauner Zucker  
  • 6 EL   Sojasoße  
  • 24   kleine rohe Garnelen (ohne Kopf und Schale, mit Schwanzflosse) 
  • 3   Eier  
  • 1/2 Töpfchen   Koriander  

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Nudeln mit kochendem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten quellen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen, Chilis putzen, längs halbieren, entkernen und waschen.
2.
Mit Knoblauch und Ingwer fein hacken. Erdnüsse grob hacken. Sprossen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen.
3.
6 EL Öl, 6 EL heißes Wasser, Limettensaft, Zucker und Sojasoße verrühren. Nudeln abgießen, abtropfen lassen.
4.
Garnelen kalt abspülen und trocken tupfen. In 2 EL heißem Öl ca. 3 Minuten braten, herausnehmen. Lauchzwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chilis im Bratfett ca. 2 Minuten braten. Eier verquirlen, zugeben und unter Rühren ca. 1 Minute leicht stocken lassen.
5.
Nudeln, Garnelen, Nüsse, Sprossen und Soßenmix zugeben. Alles unter Rühren erhitzen. Koriander waschen, trocken schütteln. Ins Pad Thai mischen und auf Portionsschälchen verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 290 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved