Vanille-Käsekuchen

5
(1) 5 Sterne von 5
Vanille-Käsekuchen Rezept

Zutaten

Für ca.12 Stück
  • 150 Mehl 
  • 1 TL  Backpulver 
  • 290 Zucker 
  • 65 Butter 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 500 Magerquark 
  • 150 ml  Öl 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 1 Päckchen  Puddingpulver "Vanillegeschmack" 
  •     Mark von 1 Vanilleschote 
  •     Fett 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl und Backpulver mischen. 65 g Zucker, Butter in Flöckchen und 1 Ei zufügen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. 2 Eier trennen. Eiweiß beiseite stellen. Quark, Öl, 175 g Zucker und Zitronensaft mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Restliches Ei, Puddingpulver, Eigelb und Vanillemark unterrühren. Boden einer Springform (26 cm Ø) fetten. 2/3 des Teiges darauf ausrollen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Formrand darum schließen. Rest Teig zu einer Rolle formen und ca. 3 cm hoch an den Rand drücken. Quarkmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 80 Minuten backen. Eiweiß steif schlagen, dabei restlichen Zucker einrieseln lassen. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Eischnee wellenförmig auf den Kuchen streichen. Weitere 10 Minuten backen. Auskühlen lassen. Mit einem Messer vom Formrand lösen. Ergibt ca. 12 Stücke
2.
Wartezeit ca. 30 Minuten. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved