Veganes Bananenbrot

5
(8) 5 Sterne von 5

Ohne Butter und Ei: Dieses vegane Bananenbrot gelingt herrlich saftig und eignet sich perfekt, um überreife Bananen zu verwerten!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Vegan backen ist kinderleicht! Weitere Rezepte für vegane Kuchen gibt's hier >>

Veganes Bananenbrot - Rezept:

Zutaten

Für  Stücke
  • 4   sehr reife Bananen  
  • 100 ml   Pflanzenmilch (z. B. Hafer-, Mandel- oder Soja-Milch) 
  • 80 ml + etwas  Öl (z. B. Sonnenblumenöl) 
  • 60 ml   Agavendicksaft  
  • 1 EL   Erdnussmus (alternativ Mandel- oder Cashewmus) 
  • 100 g   Walnusskerne  
  • 315 g   Dinkelmehl (Typ 630) 
  • 1 TL   Backpulver  
  • 1 TL   Natron  
  • 2 TL   Zimt  
  •     Salz  

Zubereitung

15 Minuten ( + 50 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
3 Bananen schälen und in einer Rührschüssel mit einer Gabel zu Mus verarbeiten. Pflanzenmilch, Öl, Agavendicksaft und Erdnussmus hinzugeben und alles mit den Schneebesen des Handmixers verrühren.
2.
Walnusskerne grob hacken. Mehl mit Backpulver, Natron, Zimt und 1 Prise Salz vermischen. Mehl-Mix nach und nach zum Bananenmus geben und unterrühren Walnüsse hinzugeben und unter den Teig heben.
3.
Kastenform (25 cm) fetten oder mit Backpapier auslegen. Teig in die Form geben und glatt streichen. 1 Banane der Länge nach halbieren, auf den Teig legen und leicht hineindrücken.
4.
Bananenbrot im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Dazu mit einem langen Holzspieß in die Mitte des Bananenbrots stechen. Haftet kein Teig mehr am Stäbchen, ist das Bananenbrot fertig. Veganes Bananenbrot aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und in der Form auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Show Heroes

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved