Wan Tan

Wan Tan Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 20-25 Blätter  tiefgefrorener Wan Tan-Teig (ersatzweise Frühlingsrollenteig) 
  • 3   getrocknete Mu Err-Pilze 
  • 4   Lauchzwiebeln 
  • 150 küchenfertige Garnelen 
  • 250 Schweinemett 
  • 1 TL  Zucker 
  • 1 EL  Austernsoße 
  • 1 TL  Sesamöl 
  • 1 EL  Speisestärke 
  •     Salz 
  •     Sojasoße und süßsaure Asiasoße 
  •     Öl 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Wan Tan-Teig (zirka 10 mal 10 Zentimeter) in ein feuchtes Geschirrtuch wickeln und auftauen lassen. Pilze in eine Schüssel geben. Mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten quellen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Garnelen waschen, trocken tupfen und fein hacken. Pilze gut ausdrücken und fein hacken. Lauchzwiebeln, Pilze, Garnelen, Mett, Zucker, Austernsoße, Öl, Stärke und eventuell Salz gut verkneten. Für die Frühlingsrollen-Wan Tan Füllung (zwei Teelöffel) als kleine Rolle auf Wan Tan-Blättern verteilen. Seiten mit etwas Wasser bestreichen. Von zwei Seiten etwas über die Füllung schlagen. Von der dritten Seite aufrollen. Für die Wan-Tan-Säckchen etwas Füllung (einen Teelöffel) in die Mitte der Teigvierecke geben, Seiten mit etwas Wasser bestreichen. Teig über die Füllung schlagen und zu Säckchen formen. Für die offenen Wan Tan etwas Füllung (zwei Teelöffel) in die Mitte des Teiges geben. Mit Wasser leicht bestreichen. Die Ränder zu einem kleinen Körbchen darumschlagen und die Füllung vorsichtig etwas hochdrücken. Den Boden auf der Arbeitsfläche leicht flachdrücken. Für die Halbkreise Wan Tan-Teig mit Hilfe eines Ausstechers rund (acht Zentimeter Durchmesser) ausstechen. Etwas Füllung (einen Teelöffel) auf eine Hälfte des Kreises geben, mit Wasser bestreichen und die andere Hälfte darüberklappen. Mit einer Gabel die Nahtstellen zusammendrücken. Bambusdämpfkorb leicht mit Öl bestreichen. Wan Tan portionsweise hineinsetzen. Einen Wok oder tiefe Pfanne zu 1/3 mit Wasser füllen (der Dämpfkorb darf das Wasser nicht berühren), aufkochen. Dämpfkorb hineinstellen. Etwa zehn Minuten über dem heißen Dampf garen. Bei Bedarf heißes Wasser in die Pfanne nachgießen. Teigtaschen mit Sojasoße und süßsaure Asiasaoße servieren
2.
Tipp: Die Wan Tan können auch in heißem Öl (1 bis 1,5 Liter) goldbraun frittiert werden (3 bis 4 Minuten)
3.
Der Wan Tan-Teig muss immer mit einem feuchten Tuch bedeckt sein. Fertig geformte Wan Tan mit Frischhaltefolie bedecken, bis diese gegart werden

Ernährungsinfo

22 Stück ca. :
  • 70 kcal
  • 290 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 4g Fett
  • 3g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved