Windbeutel mit Erdbeersahne

5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

  • 50 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Salz  
  • 125 g   Mehl  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1 Messerspitze   Backpulver  
  • 4 Blatt   weiße Gelatine  
  • 500 g   Erdbeeren  
  •     Saft und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 75 g   Puderzucker  
  • 250 g   Schlagsahne  
  •     Backpapier für das Backblech 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fett, 1/8 Liter Wasser und Salz aufkochen. Mehl auf einmal zufügen und so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst. Teig in eine Schüssel geben. Eier nach und nach unterrühren und das Backpulver zugeben.
2.
Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und 10 mittelgroße Tuffs auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten backen.
3.
Windbeutel auf ein Kuchengitter setzen und mit einer Schere jeweils einen Deckel abschneiden und auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren waschen, putzen und 250 g in schmale Spalten schneiden.
4.
Restliche Erdbeeren pürieren und mit Zitronensaft und-schale sowie 50 g Puderzucker verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen, unter das Püree rühren und kalt stellen. Sahne steif schlagen und das Püree fest zu werden unterheben.
5.
Creme nochmals kurz kühl stellen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf die Windbeutelböden spritzen. Erdbeerspalten in die Erdbeersahne stecken. Deckel auf die Windbeutel setzen und ca. 1/2 Stunde kühl stellen.
6.
Mit dem übrigen Puderzucker bestäuben und servieren. Ergibt ca. 10 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved