Würstchen-Mumien

4.42857
(7) 4.4 Sterne von 5
Würstchen-Mumien Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 8   Schinken-Würstchen (à ca. 65 g) 
  • 1 Packung (400 g)  frischer Blech-Pizzateig (Hefeteig mit Olivenöl; backfertig auf Backpapier rechteckig ausgerollt; 27 x 36 cm; Kühlregal) 
  • 150 Friséesalat 
  • 200 Kirschtomaten 
  • 1 Dose(n) (212 ml)  Gemüsemais 
  • 3 EL  Apfelessig 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 3 EL  Olivenöl 
  • 1/2 TL  Senf 
  • 1/2 TL  Ketchup 
  •     Backpapier 
  • 2   kleine Gefrierbeutel 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Würstchen halbieren. Teig entrollen und von der schmalen Seite her in ca. 1 cm breite Streifen schneiden (am besten mit einem Pizzaschneider). Je ca. 2 Streifen um eine Würstchenhälfte wickeln, dabei am Wurstende jeweils etwas Platz lassen (für das "Gesicht", damit man später dort die Augen platzieren kann).
2.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. "Babymumien" darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 12–15 Minuten backen.
3.
Salat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Tomaten waschen und halbieren. Mais abgießen und abtropfen lassen. Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Öl tröpfchenweise unterrühren.
4.
Für die "Augen" Senf in einen kleinen Gefrierbeutel geben und eine winzige Ecke abschneiden. Auf die freigelassene Stelle als "Augen" spritzen. Ketchup in einen zweiten Gefrierbeutel füllen und eine noch kleinere Ecke abschneiden.
5.
Damit die "Pupillen" auf die "Augen" spritzen. Gemüse, Salat und Vinaigrette mischen. Mit den Würstchen servieren. Dazu schmeckt Ketchup.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved