Yakisoba (Gebratene Nudeln)

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2   Kopf Brokkoli  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 75 g   Mungobohnenkeimlinge  
  • 1   haselnussgroßes Stück Ingwer  
  • 75 g   Zuckerschoten  
  • 100 g   Bambusschößlinge (Dose oder vakuumverpackt) 
  • 200 g   japanische gedrehte Weizenmehlnudeln  
  •     Salz  
  • 2 EL   geschälte Sesamsaat  
  • 1 EL   Öl  
  • 4 EL   helle Sojasoße  
  • 4 EL   Ketchup  
  • 3 EL   Pflaumenmus  
  • 4 TL   geröstetes Sesamöl  
  • 20 g   eingelegter, roter Ingwer  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Brokkoli in Röschen teilen, waschen und abtropfen lassen. Röschen halbieren. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Keimlinge heiß abspülen und abtropfen lassen. Ingwer schälen, in Streifen schneiden. Zuckerschoten putzen, waschen und in Streifen schneiden. Bambus in Streifen schneiden
2.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Öl in die Pfanne geben, erhitzen. Vorbereitetes Gemüse, bis auf die Keimlinge, darin unter Wenden ca. 3 Minuten bissfest braten. Sojasoße, Ketchup, Pflaumenmus und 3 EL Wasser verrühren
3.
Nudeln in ein Sieb abgießen, kurz mit kaltem Wasser abspülen, mit Gemüse, Keimlingen und Soja-Mischung zurück in den Topf geben und unter Rühren 1–2 Minuten weiterköcheln. Nudeln in Schüsseln anrichten, mit je 1 TL Sesamöl beträufeln und mit eingelegtem Ingwer und geröstetem Sesam servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 59 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved