Zitronenmuffins

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nur echt mit Zuckerguss: Saftige Zitronenmuffins sind der Klassiker unter den Muffin-Rezepten und ruckzuck gebacken.

  • Zubereitungszeit:
    50 Min.
  • Wartezeit:
    60 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zitronenmuffins mit Zuckerguss

Das klassische Topping für saftige Zitronenmuffins ist selbstgemachter Zuckerguss, der mit Zitronensaft angerührt wird. Diesen nach Belieben auf den vollständig ausgekühlten Muffins verteilen. Für die Deko kannst du zusätzlich gezuckerte Zitronenstückchen, Zitronenabrieb oder bunte Zuckerstreusel auf den noch feuchten Zuckerguss geben. Wer es puristisch mag, bestäubt die Zitronenmuffins einfach nur mit Puderzucker.

Hier gibt's weitere bunte Rezept-Ideen für Muffins >>

Wie lange halten sich Zitronenmuffins?

Luftdicht in einer Blech- oder Kunststoffdose verpackt halten sich Zitronenmuffins etwa 2-3 Tage. Steht eine Feier an, kannst du sie also problemlos schon am Vortag backen. In Gefrierbeuteln oder -dosen verpackt eignen sich die kleinen Küchlein wunderbar zum Einfrieren, dann aber ohne Zuckerguss. Im Gefrierfach sind Zitronenmuffins mindestens 3 Monate haltbar.

Zitronenmuffins - Rezept:

Zutaten

Stück

175 g weiche Butter

150 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Prise Salz

3 Eier (Gr. M)

3 Bio-Zitronen

300 g Mehl

1 Pck. Backpulver

5 EL Milch

100 g Puderzucker

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handmixers schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Zitronen heiß waschen, trocken reiben, Schale fein abreiben und Saft auspressen. 1 EL Abrieb und 3 EL Zitronensaft beiseitestellen. Restliche Schale und Saft unter den Teig rühren.

2

Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd Mehlmischung und Milch unterrühren, sodass ein glatter Teig entsteht. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd:170 °C/Umluft: 150 °C) 25-30 Minuten backen. Muffins in der Form auf einem Kuchengitter ca. 1 Stunde abkühlen lassen, dann herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

3

Für den Zitronenguss Puderzucker mit übrigem Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren und mit einem Backpinsel auf den Muffins verstreichen. Zitronenmuffins mit übrigem Abrieb bestreuen.

Nährwerte

Pro Stück

  • 314 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate