Zwiebel-Paprika-Quiche

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 750 g   Gemüsezwiebeln  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 6 EL   Öl  
  • ca. 1 EL   Kümmel  
  • 125 g   Magerquark  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 4 EL   Milch  
  •     Salz, Pfeffer, Rosenpaprika  
  • 225 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 150 g   Crème fraîche  
  •     Fett für die Form 
  •     Petersilie z. Garnieren  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden. Paprika putzen, waschen und in Stückchen schneiden. Zwiebeln in 2 EL heißem Öl ca. 10 Minuten dünsten. Paprika und Kümmel nach ca. 5 Minuten zufügen und mitgaren
2.
Quark, 1 Ei, Milch, 4 EL Öl und Salz verrühren. Mehl und Backpulver mischen, unterkneten. Crème fraîche und 4 Eier verrühren, mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika kräftig würzen
3.
Teig in eine gefettete feuerfeste Form (z. B. Pizzaform oder Pfanne; ca. 26 cm Ø) geben, Rand etwas hochziehen. Gemüse hineinfüllen, Eierguß darübergießen. Kuchen im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) 40-45 Minuten backen. Mit Petersilie garnieren
4.
Getränk: Landwein oder Bier
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved