Allgäuer Käsknöpfle

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Mehl  
  •     Salz  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 200 ml   Mineralwasser  
  • 300 g   Allgäuer Bergkäse  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2 EL   Butter  
  • 3 Stiele   Petersilie  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mehl in einer Schüssel mit 1 TL Salz mischen. Eier und Wasser zufügen und alles mit der Hand oder einem Lochlöffel zu einem glatten Teig schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Der Teig soll schön dickfließend sein. Käse entrinden und grob reiben. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden oder hobeln. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin langsam braun braten.
2.
Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Teig portionsweise in einen Knöpflehobel oder eine Spätzlepresse geben und in das Wasser drücken. 2–3 Minuten garen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf einem Sieb abtropfen lassen. Knöpfle mit Käse und Zwiebeln in einer Auflaufform mischen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Petersilie waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und fein hacken. Knöpfle damit bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 950 kcal
  • 3990 kJ
  • 45 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 94 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved